"An der Markthalle 11" in Chemnitz

 

 

Chemnitz - Stadt der Moderne


In Chemnitz sind Spuren der Industriegeschichte allgegenwärtig. Die moderne Baukunst spiegelt gemeinsam mit den Prachtstücken der klassischen Moderne, des Bauhauses und des Jugendstils den Wandel der Zeit wider. Prunkvolle Villen, Gründerzeitviertel, das Opernhaus, verschiedene Museen sowie zahlreiche Bildungseinrichtungen und nicht zuletzt zahlreiche Fabrikhallen sind Zeugen einer traditionsreichen Stadt.
Chemnitz verfügt über alles, was eine aufstrebende Wirtschaftsregion ausmacht und zählt seit Jahren zu den wachstumsstärksten Wirtschaftsstandorten Deutschlands. Er-findungsreichtum, Gründergeist und unternehmerischer Mut blicken hier auf eine lange Tradition zurück. Die Region Chemnitz bildet ein wichtiges Ballungszentrum im Freistaat Sachsen und zählt zu einer der am größten verdichteten Räume Deutschlands. Zusammen mit dem Ballungszentrum Leipzig-Halle ist sie unter Anderem starker Bestandteil für die Metropolregion Mitteldeutschland. In Chemnitz, als drittgrößtem sächsischen Oberzentrum neben Leipzig und Dresden, leben und arbeiten mittlerweile 246.654 Einwohner (Stand: 31.07.2016), mit steigender Tendenz.

Im Chemnitzer Zentrum sind eindrucksvolle historische Gebäude, wie das Alte und das Neue Rathaus am Markt zu finden. Beeindruckend ist auch der „Rote Turm“ als letzter noch verbliebene Teil der mittelalterlichen Stadtmauer. Der „Hohen Turm“ der Jakobikirche ist der älteste Sakralbau der Stadt und schmiegt sich an das Rathaus-Ensemble. Zahlreiche Kaufhäuser und Einkaufspassagen sind dort zu finden.

An der Markthalle 11 ist Teil eines Gebäudeensembles, das zu den letzten noch erhaltenen Gründerzeitkarrees im unmittelbaren Stadtzentrum von Chemnitz zählt. Die Umgebung ist geprägt von drei- und viergeschossigen Wohngebäuden, die auffallend gut erhaltene, seinerzeit liebevoll gestaltete Stuckornamente der Straßenfassaden vorweisen. Hier befindet sich eine Ansiedlung von Notaren, Rechtsanwälten, Ärzten, Geschäften und Gastronomie.

 

Bestandsgebäude (Sanierung) in Denkmalbereichssatzung (mit Begünstigungsfähigkeit nach § 7i EStG)

 
 Kaufpreise je Einheit 113.460 € bis 195.444 €

 

Weitere Objekte auf Anfrage!

 

ANDREAS REDDEMANN - Maklerkanzlei | Telefon: 030-859 22 25 | E-Mail: service@reddemann.eu